Siegfried Jenkner

Der Weg in die Freiheit (1)

Siegfried Jenkner wurde 1950 zu Zwangsarbeit im berüchtigten sibirischen Lager Workuta verurteilt, weil er sich als Student in Leipzig der oppositionellen Belter-Gruppe angeschlossen hatte. Zwei Jahre nach Stalins Tod wurde er 1955 amnestiert. Im Clip erzählt Jenkner von seinem hartnäckigen Kampf um seine Freiheit.

Zeitzeuge
Siegfried Jenkner
Geburtsjahr
1930
Weitere Zeitzeugen 386 Videos
Einführung 1 Video
Top