Ulrike Sölter

Druck und Gegendruck

Die DDR-Bürgerin Ulrike Sölter stammte aus einem bürgerlichen Haushalt. Nach dem Besuch der achtjährigen Grundschule wollte die Jugendliche gerne auf die Oberschule gehen. Doch dies wurde ihr wegen angeblich schlechter Noten verwehrt. Sölter erzählt, wie ihre Mutter die Aufnahme der Tochter mit einem Trick erreichen konnte.

Zeitzeuge
Ulrike Sölter
Geburtsjahr
1940
Weitere Zeitzeugen 386 Videos
Einführung 1 Video
Top