Klaus Schikore

Bautzen – „Das gelbe Elend“

Klaus Schikore wurde 1948 zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er antisowjetische Flugblätter verteilt hatte. Der gerade einmal 19-Jährige kam ins völlig überfüllte sowjetische Speziallager nach Bautzen und musste dort Zwangsarbeit leisten. Schikore beschreibt die menschenunwürdigen Zustände im Lager und den bewegenden Moment, als er am 17. Januar 1954 freikam.

Zeitzeuge
Klaus Schikore
Geburtsjahr
1929
Weitere Zeitzeugen 386 Videos
Einführung 1 Video
Top