Lotte Rodi

Flucht dank Rotkreuzschwester

Die 13-jährige Lotte Rodi erlebte das Kriegsende im tschechischen Eger (heute Cheb). Schon bald kehrten die während der NS-Zeit vertriebenen Tschechen zurück und schikanierten die dort lebenden Deutschen. Dank der Hilfe einer Rotkreuzschwester gelang es Rodi zusammen mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern, in den Westen zu fliehen.

Zeitzeuge
Lotte Rodi
Geburtsjahr
1931
Weitere Zeitzeugen 193 Videos
Top