Lotte Rodi

Im Wartezimmer lernen

Lotte Rodi flüchtete zusammen mit ihrer Familie aus Angst vor einer möglichen Deportation aus der Tschechoslowakischen Republik in den Westen. In Neustadt an der Aisch fanden sie ein neues Zuhause. 1947 kam ihr Vater aus der Kriegsgefangenschaft und fand eine neue Stelle als Arzt in Langenmosen. Sie erzählt, wie sie dort den Neuanfang starteten und unter welchen Bedingungen sie das Abitur machte.

Zeitzeuge
Lotte Rodi
Geburtsjahr
1931
Weitere Zeitzeugen 193 Videos
Top