Wolfgang Ruske

Wehrpflicht, nein danke

Wolfgang Ruske war mit seiner Mutter 1944 aus seiner niederschlesischen Heimat zum Vater ins hessische Fritzlar geflohen. Dort erlebte er den Einmarsch der amerikanischen Besatzer. Er beschreibt, wie es nach Kriegsende für ihn und seine Mutter weiterging. Statt zur Bundeswehr ging er zur Polizei.

Zeitzeuge
Wolfgang Ruske
Geburtsjahr
1940
Weitere Zeitzeugen 193 Videos
Top