Siegfried Seidel

Vom Glück der kampflosen Übergabe

Der damalige Oberschüler Siegfried Seidel erinnert sich an den Einmarsch der sowjetischen Armee in seinem Heimatort Bad Liebenwerda im April 1945. Da die örtliche NSDAP-Führung geflüchtet war, fühlte sich niemand genötigt, die selbstmörerische Verteidigung aufzunehmen. Einige Tage später traf die Rote Armee in Torgau mit den US-Streitkräften zusammen.

Zeitzeuge
Siegfried Seidel
Geburtsjahr
1933
Weitere Zeitzeugen 193 Videos
Top