Hildegard Prahl

Angst vor den Russen

Nach Kriegsende zieht Hildegard Prahl mit ihrem Mann in dessen Heimat Schwerin, wo seine alte Mutter alleine lebt. Doch nach nur zwei Jahren kehrt die junge Frau der Stadt den Rücken. Sie ist schwanger und will unter keinen Umständen ihr Kind im russisch besetzten Gebiet zur Welt bringen.

Zeitzeuge
Hildegard Prahl
Geburtsjahr
1924
Weitere Zeitzeugen 193 Videos
Top