Arno Polzin

Sprachrohr der Hausbesetzer

Der DDR-Oppositionelle Arno Polzin war ab Februar 1990 Mitglied des Bürgerkomitees zur Auflösung der Staatssicherheit und kümmerte sich in der "Arbeitsgruppe Akten" um die Sicherung des Schriftguts. Am 4. September 1990 besetzten einige Bürgerrechtler die Stasi-Zentrale in der Ost-Berliner Normannenstraße, um gegen eine Überführung der Stasi-Akten ins Bundesarchiv zu protestieren. Polzin beteiligte sich an der dafür eingerichteten Mahnwache und erklärt seine dortigen Aufgaben.

Zeitzeuge
Arno Polzin
Geburtsjahr
1962
Weitere Zeitzeugen 216 Videos
Top