Swetlana Starikowa

Von Tür zu Tür

Swetlana Starikowa verbrachte ihre Kindheit zunächst in Kasachstan, später für sieben Jahre in Wismar (DDR). Als Zwölfjährige kehrte sie 1989 in ihre sowjetische Heimat zurück. Nach dem Abitur im kasachischen Pawlodar absolvierte Starikowa ein Lehramtsstudium und unterrichtete Deutsch. Sie lernte einen deutschstämmigen Russen kennen und reiste 2002 in die Bundesrepublik Deutschland aus. Starikowa erzählt, wie sie über das Grenzdurchgangslager Friedland schließlich im hessischen Witzenhausen eine neue Heimat fand.

Zeitzeuge
Swetlana Starikowa
Geburtsjahr
1977
Weitere Zeitzeugen 70 Videos
Top