Eberhard Fätkenheuer

Ausbildung zum Spion

Der Brandenburger Eberhard Fätkenheuer lernte auf einer Zugfahrt nach Prag 1968 seinen späteren Freund "Karli" aus Österreich kennen. Sieben Jahre später warb ihn genau dieser Freund als Agent für den Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten, den CIA, an. Fätkenheuer erinnert sich an seine Ausbildung als Agent, die am ungarischen Balaton (deutsch Plattensee) stattfand.

Geburtsjahr
1944
Weitere Zeitzeugen 129 Videos
Top