Markus Rindt

Neuorientierung

Der DDR-Bürger Markus Rindt war am 5. Oktober 1989 als Botschaftsflüchtling aus Prag in den Westen gekommen. Unerwartet schnell bekam der Hornist einen Studienplatz an der Musikhochschule in Köln. Nach erfolgreichem Studienabschluss wurde ihm die große Konkurrenz im Westen rasch bewusst. Schließlich bekam er ein Angebot aus seiner alten Heimat Dresden.

Zeitzeuge
Markus Rindt
Geburtsjahr
1967
Weitere Zeitzeugen 216 Videos
Top