Peter Neumann

"Bedrohung der Freiheit?"

Peter Neumann arbeitete ab 1981 als Hilfsarbeiter im Betonwerk Berlin-Hohenschönhausen. Um auf die Missstände in seinem Betrieb aufmerksam zu machen, gründete er 1988 die Umweltgruppe "Grüner Baum". Ab dem 7. Mai 1989 unterstütze er die Gruppe der "Unabhängigen Wahlbeobachter" beim Nachweis der SED-Wahlfälschung und trat im September dem Neuen Forum (NF) bei. Neumann erzählt, wie er sich in seinem Betrieb für die Ziele der Bürgerbewegung einsetzte und welche Konsequenzen dies für ihn hatte.

Zeitzeuge
Peter Neumann
Geburtsjahr
1955
Weitere Zeitzeugen 144 Videos
Top