Uta Helene Götz

Hanfanbau im Klostergarten

Uta Helene Götz gehörte der 68er-Bewegung an und war mit ihrem Mann in eine Landkommune nach Niedersachsen gezogen. Diese war in einem ehemaligen Zisterzienserkloster untergebracht. Sie erzählt, welcher Arbeit sie dort nachging und was passierte, als der Hanfanbau entdeckt wurde.

Zeitzeuge
Uta Helene Götz
Geburtsjahr
1942
Weitere Zeitzeugen 95 Videos
Einführung 1 Video
Top