Hartmut Kieburg

Quereinsteiger in der Heimerziehung

Hartmut Kieburg studierte seit Mitte der 50er Jahre Deutsch und Latein auf Lehramt an der FU Berlin. Nach Abschluss seines Ersten Staatsexamens bekam er keine Referendariatsstelle. Er orientierte sich neu und fand eine Anstellung als Erzieher beim Diakonischen Werk in West-Berlin. Kieburg erklärt, wie die 68er-Bewegung seine Arbeit in der Heimerziehung veränderte.

Zeitzeuge
Hartmut Kieburg
Geburtsjahr
1934
Weitere Zeitzeugen 95 Videos
Einführung 1 Video
Top