Lotte Rodi

Zwischen zwei Welten

Die ehemalige Lehrerin Lotte Rodi engagierte sich seit Anfang der 80er Jahre in der Friedensbewegung in Schwäbisch Gmünd. Nach der Stationierung der Pershing-II-Mittelstreckenraketen im November 1983 verfestigte sich der Proteste vor Ort. Die bereits zuvor eingerichtete Pressehütte Mutlangen wurde Unterkunft für die Mitglieder der „Dauerpräsenz“. Rodi erzählt, wie sie durch Zufall Mittlerin zwischen dem Blockiererspektrum der Pressehütte und der Mutlanger sowie Gmünder Bevölkerung wurde.

Zeitzeuge
Lotte Rodi
Geburtsjahr
1931
Weitere Zeitzeugen 83 Videos
Top