Siegfried Jenkner

Aus dem Gulag in die Bundesrepublik (2)

Siegfried Jenkner, der als politischer Häftling fünf Jahre Zwangsarbeit im Gulag in Workuta verrichtete, wurde 1955 amnestiert. Jenkner und seine Mitgefangenen erreichten, in die Bundesrepublik ausreisen zu dürfen. Er war überrascht, als sie in Hessen mit einem Volksfest begrüßt wurden - das allerdings nicht für ihn und die anderen politischen Gefangenen bestimmt war.

Zeitzeuge
Siegfried Jenkner
Geburtsjahr
1930
Weitere Zeitzeugen 386 Videos
Einführung 1 Video
Top