Gerhard Schröder

Im Viehwaggon nach Deutschland

Durch die Folgen des Zweiten Weltkrieges hatte Gerhard Schröder seine Eltern und den Bruder verloren. In Königsberg wuchs er von 1945-47 in einem sowjetisch geleiteten Waisenhaus auf. Umso überraschter war der Zwölfjährige von seiner Ausreise nach Westdeutschland.

Zeitzeuge
Gerhard Schröder
Geburtsjahr
1935
Weitere Zeitzeugen 157 Videos
Top