Wolfgang Stiehl

Saccharin gegen Hering

Wolfgang Stiehl erlebte als Elfjähriger das Kriegsende in Schönebeck (Elbe), das nun zur Sowjetischen Besatzungszone gehörte. Stiehl erklärt, warum es sehr oft Hering zu essen gab und wie man sich mit einem Trick mühelos Getreide beschaffte.

Zeitzeuge
Wolfgang Stiehl
Geburtsjahr
1934
Weitere Zeitzeugen 157 Videos
Top