Erika Gräfin zu Solms-Wildenfels

Wohnraummangel

Der NSDAP-Politiker Gottfried Krummacher wurde 1939 mit seiner Familie nach Liegnitz strafversetzt. Seine Tochter Erika Gräfin zu Solms-Wildenfels, erinnert sich, dass die Familie in Zelten unterkommmen musste. Die deutschen Truppen, die auf den Vorstoß des Polenfeldzuges warteten, hatten sämtliche Unterkünfte belegt.

Geburtsjahr
1927
Weitere Zeitzeugen 95 Videos
Top