Waldtraut Landscheidt

Aussiedlung in den Warthegau

Als Baltendeutsche wurde Waldtraut Landscheidt 1941 in den Warthegau, ein besetztes Gebiet im heutigen Polen, umgesiedelt. Die Umsiedlung empfand Landscheidt eher als Flucht. Zudem war sie mit vielen Restriktionen verbunden, so Landscheidt. Sie erinnert sich an geschmuggelten Schmuck, an durchwühlte Koffer und den stürmischen Empfang im Warthegau.

Geburtsjahr
1929
Weitere Zeitzeugen 95 Videos
Top