1933 bis 1939

Die Pogromnacht - 9. November

Hitlers Reich in den 30er Jahren: Die Propaganda des NS-Regimes beschwört die Volksgemeinschaft und entscheidet, wer dazu gehört. Wer ausgegrenzt wird, wie die Juden, wird verachtet, entrechtet, verfolgt. Es beginnt mit dem Boykott jüdischer Geschäfte und mündet in offener Gewalt. Am 7. November 1938 erschießt ein polnischer Jude einen deutschen Diplomaten in Paris, weil seiner Familie die Deportation droht - ein willkommener Vorwand für die Nazis.

Weitere Zeitzeugen 41 Videos
Top