Peter Förster

Kein Respekt vor den Lehrern

Der Oberschlesier Peter Förster emigrierte 1969 mit seinen Eltern von Polen nach Deutschland. Zunächst kamen sie ins Grenzdurchgangslager Friedland, bevor sie acht Monate im Lager Stuckenbruck bei Bielefeld untergebracht wurden. Förster erzählt, wie er nach Hagen (Westfalen) in eine Förderschule kam.

Zeitzeuge
Peter Förster
Geburtsjahr
1952
Weitere Zeitzeugen 131 Videos
Top