Edith Zylbersztejn

Deutsche Heimat

Edith Zylbersztejn verlor auf der Flucht aus Westpreußen 1945 ihre Familie. Nach Kriegsende schlug sie sich in Polen durch und heiratete einen Juden, mit dem sie nach Israel ging. 1962 gelang es ihr, mit der Familie nach Deutschland auszureisen. Seitdem lebt sie im Ruhrgebiet. Im Clip spricht sie darüber, was Heimat für sie bedeutet und wo sie für liegt.

Zeitzeuge
Edith Zylbersztejn
Geburtsjahr
1931
Weitere Zeitzeugen 135 Videos
Top