Heidemarie Puls

Bestrafung war an der Tagesordnung

Heidemarie Puls wurde als Kind von ihrem Vater sexuell missbraucht. Nach einem Suizidversuch kam die Elfjährige in ein DDR-Kinderheim. Mehrmals versuchte sie von dort zu flüchten. Nach weiteren Stationen in verschiedenen DDR-Durchgangsheimen wurde die 14-Jährige in den Jugendwerkhof Burg "August Bebel" bei Magdeburg verlegt. Sie erklärt die Unterschiede zwischen diesen drei Einrichtungen der DDR-Jugendhilfe.

Zeitzeuge
Heidemarie Puls
Geburtsjahr
1957
Weitere Zeitzeugen 84 Videos
Top