Ralf Wolfensteller

Eingekleidet in Karl-Marx-Stadt

Der Grenzer Ralf Wolfensteller wurde wegen "Terror" und "Fahnenflucht" im März 1968 vom Militärobergericht in Leipzig zu fünfeinhalb Jahren Zuchthaus verurteilt. Seine Haftstrafe musste er im so genannten Lager X in Berlin-Hohenschönhausen verbüßen. Wolfensteller erzählt, wie er 1971 plötzlich "auf Transport" ging und was er in der Stasi-Untersuchungshaftanstalt in Karl-Marx-Stadt erlebte.

Zeitzeuge
Ralf Wolfensteller
Geburtsjahr
1946
Weitere Zeitzeugen 130 Videos
Top