Klaus Tiller

Sperrzone als Schikane

Im Jahr 1968 gehört Klaus Tillers Heimatstadt Geisa zur DDR-Sperrzone an der innerdeutschen Grenze. Er kann Freunde und Verwandte nur noch gelegentlich sehen und fühlt sich vom System schikaniert.

Zeitzeuge
Klaus Tiller
Geburtsjahr
1944
Weitere Zeitzeugen 131 Videos
Top