Achim Zittlau

Sicher im Westen

Dem 18-jährigen Achim Zittlau gelang kurz vor dem Mauerbau im August 1961 die Flucht nach West-Berlin. Zunächst blieb er vier Tage im Notaufnahmelager Marienfelde, bevor er nach Hannover ausgeflogen und ins Grenzdurchgangslager Friedland gebracht wurde. Zittlau erzählt, warum er sich erst in Westdeutschland sicher fühlte.

Zeitzeuge
Achim Zittlau
Geburtsjahr
1943
Weitere Zeitzeugen 131 Videos
Top